Benötigen wir für unsere standesamtliche Trauung einen Fotograf:in?

???

Bilder
Der erste Weg zu eurem gemeinsamen Glück führt euch hierzulande direkt zum Standesamt. In den letzten beiden Jahren durfte ich viele standesamtliche Trauungen begleiten. Die meisten davon waren überraschend emotional. Viele Standesbeamte beziehen persönliche Dinge des Hochzeitspaares mit in ihre Traurede ein, erzählen passende Geschichten oder spielen das Lieblingslied des Paares ein. Vor Freude geweint und gelacht wird dabei oft zur selben Zeit. Zudem warten nach der Trauung oft Freunde oder Kollegen des Hochzeitspaares vor dem Standesamt mit der einen oder anderen Überraschung. All dies macht diesen „offiziellen, bürokratischen Akt“ zu einem einzigartigen Tag. 
 
Solltet ihr eure standesamtliche Trauung von einem professionellen Fotografen begleiten lassen? Für mich ein ganz klares >Ja<, denn auch für die standesamtliche Trauung gilt: „Ihr heiratet nur einmal.“ Die liebevollen Traureden, das besondere Outfit, das anstecken der Ringe und der Kuss danach sind unvergessliche Momente. Eine standesamtliche Trauung ist meiner Meinung nach der Beginn von etwas Neuem. Die Momente an diesem besonderen Tag sind einmalig, sie sind die Zeichen eurer Bindung und daher lohnt sich ein Hochzeitsfotograf*in.
 
Bilder

Our gallery

Grid Gallery Slide

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

hi

Ich bin Caro, Herzensmensch, Bildpoetin und leidenschaftliche Hochzeitsfotografin. Schaut euch gerne auf meiner Homepage um und erfahrt mehr zu mir und meinem Bildstil. Ich freue mich über eine E-Mail von euch.